Angebote zu "Zwischen" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Theobold, Rolf: Zwischen Smalltalk und Therapie
50,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.01.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Zwischen Smalltalk und Therapie, Titelzusatz: Kurzzeitseelsorge in der Gemeinde, Autor: Theobold, Rolf, Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht // Vandenhoeck & Ruprecht, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Gemeindearbeit // kirchlich // Seelsorge // Krankenhausseelsorge // Christliches Leben und christliche Praxis, Rubrik: Praktische Theologie, Seiten: 387, Gewicht: 585 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Rein, H: Grenzen Der Seelsorge
107,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/1988, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Grenzen Der Seelsorge: Die Spannung Zwischen Territorialer Pfarrgemeinde Und Funktionaler Seelsorge Am Beispiel Der Autobahnkirchen in Der Bu, Autor: Rein, Harald, Verlag: P.I.E. // Peter Lang AG, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Theologie // RELIGION // Institutions & Organizations // Christliches Leben und christliche Praxis, Rubrik: Praktische Theologie, Seiten: 366, Herkunft: SCHWEIZ (CH), Reihe: Europäische Hochschulschriften (Reihe 23): Theologie / Theology / Théologie (Nr. 324), Gewicht: 455 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Lohausen, Michael: Weltdistanz und Menschennähe
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06/2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Weltdistanz und Menschennähe, Titelzusatz: Katholische Seelsorger zwischen Ausbildung und Praxisalltag in der Mitte des 19. Jahrhunderts, Autor: Lohausen, Michael, Verlag: Echter Verlag GmbH // Echter, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Christentum // Weltreligionen // Theologie // Gottesdienst // Sakrament // RELIGION // Christian Rituals & Practice // Sacraments // Christliche Sakramente, Rubrik: Praktische Theologie, Seiten: 212, Reihe: Studien zur Theologie und Praxis der Seelsorge (Nr. 101), Gewicht: 374 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Ziel und Ende
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist mehr als ein theologisches Lehrbuch über die Letzten Dinge; es ist zugleich Lehre und Einweisung für das Leben im Glauben an den wiederkommenden Herrn. Von der Zukunft des eigenen Lebens und der Welt können Menschen aus Erfahrung nichts wissen. Aber es gibt widersprüchliche Ahnungen, in denen Furcht und Hoffnung sich mischen. Das bestimmt auch das Leben. Daher ist es notwendig, zwischen wahrem und falschem Lehren und Glauben zu unterscheiden.Jesus Christus umgreift Zeit und Ewigkeit, Anfang und Ende. Das wird durch die Offenbarung des Wortes Gottes erschlossen; in ihr werden die Augen geöffnet werden für das, was Menschen noch nicht sehen, aber in jedem Fall bestehen müssen. Dazu will dieses Buch anleiten, indem gezeigt wird, "worauf es ankommt", dass "der Tod zum Leben, jedoch das Leben nicht dem Tod gehört". Wenn "Seelsorge" es mit der Seele zu tun hat, dann muss man wissen, ob die Seele sterblich oder unsterblich ist, was sie überhaupt ist und wie sie mit Gott verbunden wird. - Zu dem, "was jenseits des Todes" geschieht, gibt es viele Vermutungen über Reinkarnation, Gespräche mit Sterbenden und die Erfahrungen von "Fast-Toten". Was hier vom Wort Gottes zu denken ist, hat seine Auswirkung auf die christliche "Bereitung zum Sterben" und die Sterbe-Begleitung. - "Zeit und Ewigkeit" sind theozentrisch zu bedenken. Die Zeit hat ihr von Gott bestimmtes Ende, wenn Christus wiederkommen wird zum Gericht über Lebende und Tote. Darauf gilt es sich vorzubereiten, darauf darf ein Christ sich freuen, um dann Gott zu "schauen von Angesicht zu Angesicht." Reinhard Slenczka, Dr. theol., geb. 1931 in Kassel, war Professor für Systematische Theologie in Bern, Heidelberg und Erlangen. Von 1996-2005 war er Leiter der pastoraltheologischen Ausbildung in der Evang.-Luth. Kirche Lettlands und Rektor der Luther-Akademie in Riga.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Ziel und Ende
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist mehr als ein theologisches Lehrbuch über die Letzten Dinge; es ist zugleich Lehre und Einweisung für das Leben im Glauben an den wiederkommenden Herrn. Von der Zukunft des eigenen Lebens und der Welt können Menschen aus Erfahrung nichts wissen. Aber es gibt widersprüchliche Ahnungen, in denen Furcht und Hoffnung sich mischen. Das bestimmt auch das Leben. Daher ist es notwendig, zwischen wahrem und falschem Lehren und Glauben zu unterscheiden.Jesus Christus umgreift Zeit und Ewigkeit, Anfang und Ende. Das wird durch die Offenbarung des Wortes Gottes erschlossen; in ihr werden die Augen geöffnet werden für das, was Menschen noch nicht sehen, aber in jedem Fall bestehen müssen. Dazu will dieses Buch anleiten, indem gezeigt wird, "worauf es ankommt", dass "der Tod zum Leben, jedoch das Leben nicht dem Tod gehört". Wenn "Seelsorge" es mit der Seele zu tun hat, dann muss man wissen, ob die Seele sterblich oder unsterblich ist, was sie überhaupt ist und wie sie mit Gott verbunden wird. - Zu dem, "was jenseits des Todes" geschieht, gibt es viele Vermutungen über Reinkarnation, Gespräche mit Sterbenden und die Erfahrungen von "Fast-Toten". Was hier vom Wort Gottes zu denken ist, hat seine Auswirkung auf die christliche "Bereitung zum Sterben" und die Sterbe-Begleitung. - "Zeit und Ewigkeit" sind theozentrisch zu bedenken. Die Zeit hat ihr von Gott bestimmtes Ende, wenn Christus wiederkommen wird zum Gericht über Lebende und Tote. Darauf gilt es sich vorzubereiten, darauf darf ein Christ sich freuen, um dann Gott zu "schauen von Angesicht zu Angesicht." Reinhard Slenczka, Dr. theol., geb. 1931 in Kassel, war Professor für Systematische Theologie in Bern, Heidelberg und Erlangen. Von 1996-2005 war er Leiter der pastoraltheologischen Ausbildung in der Evang.-Luth. Kirche Lettlands und Rektor der Luther-Akademie in Riga.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Spiritual Care statt Seelsorge?
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Thema "Spiritual Care" hat Konjunktur. Wovon aber ist die Rede? Während die einen von einem interdisziplinär angelegten Konzept 'Spirituelle Begleitung' im palliativmedizinischen Kontext oder sogar von einem neuen Fachgebiet in der Humanmedizin sprechen, denken andere an eine zeitgemäßere Variante von Klinik- und Altenheimseelsorge. Um eine Klärung zu erreichen, zeichnet die Autorin zunächst die Entstehungs- und Expansionsgeschichte von Spiritual Care nach. Nach der Darstellung des Theorie- und Praxisdesigns wird Raum für konstruktiv-kritische Anfragen eröffnet. Auf der Basis feststellbarer (In-)Kompatibilitäten zwischen Spiritual Care und Seelsorge bringt Nauer provokativ auf den Punkt, warum Spiritual Care für MitarbeiterInnen des Gesundheitswesens, christliche SeelsorgerInnen, Kirchen und Caritas/Diakonie eine ernstzunehmende Herausforderung darstellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Ziel und Ende
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist mehr als ein theologisches Lehrbuch über die Letzten Dinge, es ist zugleich Lehre und Einweisung für das Leben im Glauben an den wiederkommenden Herrn.Von der Zukunft des eigenen Lebens und der Welt können Menschen aus Erfahrung nichts wissen. Aber es gibt widersprüchliche Ahnungen, in denen Furcht und Hoffnung sich mischen. Das bestimmt auch das Leben. Daher ist es notwendig, zwischen wahrem und falschem Lehren und Glauben zu unterscheiden.Jesus Christus umgreift Zeit und Ewigkeit, Anfang und Ende. Das wird durch die Offenbarung des Wortes Gottes erschlossen, in ihr werden die Augen geöffnet werden für das, was Menschen noch nicht sehen, aber in jedem Fall bestehen müssen. Dazu will dieses Buch anleiten, indem gezeigt wird, „worauf es ankommt“, dass „der Tod zum Leben, jedoch das Leben nicht dem Tod gehört“. Wenn „Seelsorge“ es mit der Seele zu tun hat, dann muss man wissen, ob die Seele sterblich oder unsterblich ist, was sie überhaupt ist und wie sie mit Gott verbunden wird. – Zu dem, „was jenseits des Todes“ geschieht, gibt es viele Vermutungen über Reinkarnation, Gespräche mit Sterbenden und die Erfahrungen von „Fast-Toten“. Was hier vom Wort Gottes zu denken ist, hat seine Auswirkung auf die christliche „Bereitung zum Sterben“ und die Sterbe-Begleitung.– „Zeit und Ewigkeit“ sind theozentrisch zu bedenken. Die Zeit hat ihr von Gott bestimmtes Ende, wenn Christus wiederkommen wird zum Gericht über Lebende und Tote. Darauf gilt es sich vorzubereiten, darauf darf ein Christ sich freuen, um dann Gott zu „schauen von Angesicht zu Angesicht.“Reinhard Slenczka, Dr. theol., geb. 1931 in Kassel, war Professor für Systematische Theologie in Bern, Heidelberg und Erlangen. Von 1996-2005 war er Leiter der pastoraltheologischen Ausbildung in der Evang.-Luth. Kirche Lettlands und Rektor der Luther-Akademie in Riga.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Ziel und Ende
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Dieses Buch ist mehr als ein theologisches Lehrbuch über die Letzten Dinge; es ist zugleich Lehre und Einweisung für das Leben im Glauben an den wiederkommenden Herrn. Von der Zukunft des eigenen Lebens und der Welt können Menschen aus Erfahrung nichts wissen. Aber es gibt widersprüchliche Ahnungen, in denen Furcht und Hoffnung sich mischen. Das bestimmt auch das Leben. Daher ist es notwendig, zwischen wahrem und falschem Lehren und Glauben zu unterscheiden.Jesus Christus umgreift Zeit und Ewigkeit, Anfang und Ende. Das wird durch die Offenbarung des Wortes Gottes erschlossen; in ihr werden die Augen geöffnet werden für das, was Menschen noch nicht sehen, aber in jedem Fall bestehen müssen. Dazu will dieses Buch anleiten, indem gezeigt wird, „worauf es ankommt“, dass „der Tod zum Leben, jedoch das Leben nicht dem Tod gehört“. Wenn „Seelsorge“ es mit der Seele zu tun hat, dann muss man wissen, ob die Seele sterblich oder unsterblich ist, was sie überhaupt ist und wie sie mit Gott verbunden wird. – Zu dem, „was jenseits des Todes“ geschieht, gibt es viele Vermutungen über Reinkarnation, Gespräche mit Sterbenden und die Erfahrungen von „Fast-Toten“. Was hier vom Wort Gottes zu denken ist, hat seine Auswirkung auf die christliche „Bereitung zum Sterben“ und die Sterbe-Begleitung. – „Zeit und Ewigkeit“ sind theozentrisch zu bedenken. Die Zeit hat ihr von Gott bestimmtes Ende, wenn Christus wiederkommen wird zum Gericht über Lebende und Tote. Darauf gilt es sich vorzubereiten, darauf darf ein Christ sich freuen, um dann Gott zu „schauen von Angesicht zu Angesicht.“ Reinhard Slenczka, Dr. theol., geb. 1931 in Kassel, war Professor für Systematische Theologie in Bern, Heidelberg und Erlangen. Von 1996-2005 war er Leiter der pastoraltheologischen Ausbildung in der Evang.-Luth. Kirche Lettlands und Rektor der Luther-Akademie in Riga.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
'Mein Kind, dir ist alles vergeben!...hier ist ...
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung: Eine wichtige Station in Johann Hinrich Wicherns Leben war seine Arbeit im Rauhen Haus in Horn bei Hamburg. Hier hat er mit schwererziehbaren Kindern und Jugendlichen zusammengelebt und sie erzogen. Diese schwierige Aufgabe machte einige neue Massnahmen nötig. Es gab ein enges Miteinander zwischen Erzieher und Schüler. Überschüssige Kräfte der Schüler versuchte Johann Hinrich Wichern durch Arbeit zu kanalisieren. Jedoch stand die Arbeit nicht im Mittelpunkt. Auch Feiern, Ausflüge und Spiele fanden ihren Platz im Leben im Rauhen Haus. Getragen war die Arbeit und Erziehung im Rauhen Haus durch den christlichen Glauben. Johann Hinrich Wichern war nicht allein im Rauhen Haus tätig. Er bildete sich Helfer aus, die während ihrer Ausbildung im Rauhen Haus mitarbeiteten und danach in der ganzen Welt arbeiteten. Auch heutzutage sind Pädagogen häufig mit schwierigen, auffälligen Kindern und Jugendlichen konfrontiert. Johann Hinrich Wichern kann auch heute noch Anregungen für den Umgang mit diesen Kindern bieten. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: I.EinIeitung3 II.Der biografische Hintergrund von Johann Hinrich Wichern6 III.Das Leben im Rauhen Haus 1.Der Empfang der Neuankömmlinge13 2.Die Familienstruktur im Rauhen Haus15 3.Die Trennung der Geschlechter18 4.Die Strukturierung des Tages a)Der Tagesablauf19 b)Die Hausordnung21 c)Die Aufsicht über die Zöglinge23 IV.Die Erziehung im Rauhen Haus 1.Das Wirkungsfeld der pädagogischen Tätigkeit27 2.Der Erzieher32 3.Die Erziehung des ganzen Menschen a)Die christliche Erziehung34 b)Die Erziehung in der Praxis des Rauhen Hauses38 c)Die Erziehung zur Individualität40 d)Die Erziehung zur Gemeinschaft42 4.Die Strafe als Mittel der Erziehung zur Freiheit51 5.Schule und Unterricht als ein Mittel der Erziehung56 V.Der Weg zum Glauben als der Weg zur Freiheit 1.Die Hausandachten66 2.Die Seelsorge für jeden einzelnen Zögling68 3.Die Konfirmation als äusserer Abschluss des Erziehungsprozesses69 VI.Wegbereiter für Wicherns Tätigkeit im Rauhen Haus 1.Ein Einfluss auf Wicherns theologische Idee der Freiheit: Martin Luther71 2.Ein Ursprung der pädagogischen Idee von Wichern: Johann Heinrich Pestalozzi74 3.Praktische Beispiele für Wichern: Rettungshausgründer vor Wichern a)Johannes Falk in Weimar80 b)Graf von der Recke Volmerstein in Overdyck und Düsseltal84 c)Christian Heinrich Zeller in Beuggen87 4.Überblick über die wichtigsten Erziehungsgedanken bei Pestalozzi, [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot