Angebote zu "Wieder" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Damit sie das Leben haben
16,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Ansprachen zur Bestattung verbinden konkrete Lebensgeschichten mit der Botschaft vom ewigen Leben, das der christliche Glaube verheißt. So gelingt eine lebendige, zeitgemäße Verkündigung als ein Stück Lebensdeutung.Allen Ansprachen liegen Sterbefälle zugrunde, wie sie in der Praxis des Seelsorge-Alltags immer wieder vorkommen und daher leicht adaptiert werden können.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Das Romano Guardini Gottesdienstbuch
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch bietet einen kleinen Einblick in das umfassende Werk Guardinis. Es führt anhand der beiden großen Abschnitte " Im Kirchenjahr" und " Zu Gebet und Nachfolge" in die Spiritualität Guardinis ein. Dabei ist das Buch einerseits als Gottesdienstbuch konzipiert. Die Texte können im Gottesdienst und bei vielen Gelegenheiten in der Gemeindearbeit und Seelsorge zum Einsatz kommen. Bewusst sind neben zahlreichen kürzeren Texten auch längere Abschnitte abgedruckt, die als Predigt oder Ansprache verwendet werden können. Andererseits ist es als Lesebuch für die private Lektüre und für die Vertiefung des eigenen Glaubens gedacht. Es ist so aufgebaut, dass es als Jahresbegleiter zu den passenden Festzeiten anregende Impulse bietet und zum Verweilen einlädt. Nach jedem Abschnitt ist mit einem Kurztitel angegeben, aus welchem Werk das Zitat entnommen ist. Am Ende des Buches steht ein ausführliches Quellenverzeichnis, um gegebenenfalls weiterlesen zu können.Vor fünfzig Jahren, am 01. Oktober 1968, ist Romano Guardini gestorben. Ein Grund, sich an ihn zu erinnern und seine Texte neu zur Lektüre herauszugeben. Untrennbar ist Guardinis Name auch heute noch mit der liturgischen Bewegung und dem Streben nach einer grundlegenden Reform der Liturgie verbunden. So gilt Romano Guardini nicht nur als einer der einflussreichsten katholischen Denker des 20. Jahrhunderts, sondern in besonderer Weise auch als Wegbereiter und Vordenker des Zweiten Vatikanischen Konzils.Wie aktuell Guardinis Gedanken gerade heute noch sind, macht Papst Franziskus deutlich, der Guardini immer wieder in seinen Schriften zitiert oder auf ihn verweist. Vieles von dem, was er geschrieben hat, besitzt auch für heute bleibende Gültigkeit. Sein Werk ist auch für heutige Christen ein reicher Schatz an spirituellen Impulsen. Wer Anregungen sucht, über das Geheimnis des Glaubens neu nachzudenken, wird an Guardini nicht vorbeikommen. Seine Gedanken sind nicht immer einfach und leicht verständlich, aber sie gehen in die Tiefe und versuchen, weit und umfassend die Dinge zu umschließen. Wer eine Auslegung des Glaubens sucht, die sich mit dem Oberflächlichen und Vordergründigen zufrieden gibt, wird bei Romano Guardini nicht fündig. Wohl aber stößt man auf die Einsicht, dass sich der christliche Glaube nicht in der Gottesbeziehung erschöpft, sondern notwendigerweise auch die Beziehung zum Nächsten, zum Mitmenschen in den Blick nimmt. Der Einzelne und die Gesellschaft, in die er geworfen ist, stehen in der Nähe Gottes, sie sind religiös erfüllt. Das ist eine der bedeutenden Einsichten, die Guardinis Denken nachhaltig prägte.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Das Romano Guardini Gottesdienstbuch
28,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch bietet einen kleinen Einblick in das umfassende Werk Guardinis. Es führt anhand der beiden großen Abschnitte " Im Kirchenjahr" und " Zu Gebet und Nachfolge" in die Spiritualität Guardinis ein. Dabei ist das Buch einerseits als Gottesdienstbuch konzipiert. Die Texte können im Gottesdienst und bei vielen Gelegenheiten in der Gemeindearbeit und Seelsorge zum Einsatz kommen. Bewusst sind neben zahlreichen kürzeren Texten auch längere Abschnitte abgedruckt, die als Predigt oder Ansprache verwendet werden können. Andererseits ist es als Lesebuch für die private Lektüre und für die Vertiefung des eigenen Glaubens gedacht. Es ist so aufgebaut, dass es als Jahresbegleiter zu den passenden Festzeiten anregende Impulse bietet und zum Verweilen einlädt. Nach jedem Abschnitt ist mit einem Kurztitel angegeben, aus welchem Werk das Zitat entnommen ist. Am Ende des Buches steht ein ausführliches Quellenverzeichnis, um gegebenenfalls weiterlesen zu können.Vor fünfzig Jahren, am 01. Oktober 1968, ist Romano Guardini gestorben. Ein Grund, sich an ihn zu erinnern und seine Texte neu zur Lektüre herauszugeben. Untrennbar ist Guardinis Name auch heute noch mit der liturgischen Bewegung und dem Streben nach einer grundlegenden Reform der Liturgie verbunden. So gilt Romano Guardini nicht nur als einer der einflussreichsten katholischen Denker des 20. Jahrhunderts, sondern in besonderer Weise auch als Wegbereiter und Vordenker des Zweiten Vatikanischen Konzils.Wie aktuell Guardinis Gedanken gerade heute noch sind, macht Papst Franziskus deutlich, der Guardini immer wieder in seinen Schriften zitiert oder auf ihn verweist. Vieles von dem, was er geschrieben hat, besitzt auch für heute bleibende Gültigkeit. Sein Werk ist auch für heutige Christen ein reicher Schatz an spirituellen Impulsen. Wer Anregungen sucht, über das Geheimnis des Glaubens neu nachzudenken, wird an Guardini nicht vorbeikommen. Seine Gedanken sind nicht immer einfach und leicht verständlich, aber sie gehen in die Tiefe und versuchen, weit und umfassend die Dinge zu umschließen. Wer eine Auslegung des Glaubens sucht, die sich mit dem Oberflächlichen und Vordergründigen zufrieden gibt, wird bei Romano Guardini nicht fündig. Wohl aber stößt man auf die Einsicht, dass sich der christliche Glaube nicht in der Gottesbeziehung erschöpft, sondern notwendigerweise auch die Beziehung zum Nächsten, zum Mitmenschen in den Blick nimmt. Der Einzelne und die Gesellschaft, in die er geworfen ist, stehen in der Nähe Gottes, sie sind religiös erfüllt. Das ist eine der bedeutenden Einsichten, die Guardinis Denken nachhaltig prägte.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Das Romano Guardini Gottesdienstbuch
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch bietet einen kleinen Einblick in das umfassende Werk Guardinis. Es führt anhand der beiden großen Abschnitte " Im Kirchenjahr" und " Zu Gebet und Nachfolge" in die Spiritualität Guardinis ein. Dabei ist das Buch einerseits als Gottesdienstbuch konzipiert. Die Texte können im Gottesdienst und bei vielen Gelegenheiten in der Gemeindearbeit und Seelsorge zum Einsatz kommen. Bewusst sind neben zahlreichen kürzeren Texten auch längere Abschnitte abgedruckt, die als Predigt oder Ansprache verwendet werden können. Andererseits ist es als Lesebuch für die private Lektüre und für die Vertiefung des eigenen Glaubens gedacht. Es ist so aufgebaut, dass es als Jahresbegleiter zu den passenden Festzeiten anregende Impulse bietet und zum Verweilen einlädt. Nach jedem Abschnitt ist mit einem Kurztitel angegeben, aus welchem Werk das Zitat entnommen ist. Am Ende des Buches steht ein ausführliches Quellenverzeichnis, um gegebenenfalls weiterlesen zu können.Vor fünfzig Jahren, am 01. Oktober 1968, ist Romano Guardini gestorben. Ein Grund, sich an ihn zu erinnern und seine Texte neu zur Lektüre herauszugeben. Untrennbar ist Guardinis Name auch heute noch mit der liturgischen Bewegung und dem Streben nach einer grundlegenden Reform der Liturgie verbunden. So gilt Romano Guardini nicht nur als einer der einflussreichsten katholischen Denker des 20. Jahrhunderts, sondern in besonderer Weise auch als Wegbereiter und Vordenker des Zweiten Vatikanischen Konzils.Wie aktuell Guardinis Gedanken gerade heute noch sind, macht Papst Franziskus deutlich, der Guardini immer wieder in seinen Schriften zitiert oder auf ihn verweist. Vieles von dem, was er geschrieben hat, besitzt auch für heute bleibende Gültigkeit. Sein Werk ist auch für heutige Christen ein reicher Schatz an spirituellen Impulsen. Wer Anregungen sucht, über das Geheimnis des Glaubens neu nachzudenken, wird an Guardini nicht vorbeikommen. Seine Gedanken sind nicht immer einfach und leicht verständlich, aber sie gehen in die Tiefe und versuchen, weit und umfassend die Dinge zu umschließen. Wer eine Auslegung des Glaubens sucht, die sich mit dem Oberflächlichen und Vordergründigen zufrieden gibt, wird bei Romano Guardini nicht fündig. Wohl aber stößt man auf die Einsicht, dass sich der christliche Glaube nicht in der Gottesbeziehung erschöpft, sondern notwendigerweise auch die Beziehung zum Nächsten, zum Mitmenschen in den Blick nimmt. Der Einzelne und die Gesellschaft, in die er geworfen ist, stehen in der Nähe Gottes, sie sind religiös erfüllt. Das ist eine der bedeutenden Einsichten, die Guardinis Denken nachhaltig prägte.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Enneagramm, Spiritualität und Theologie der Zuk...
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch stellt die christliche Enneagrammarbeit als eine Möglichkeit der Erwachsenenbildung dar, "missionarisch" in die Breite und Tiefe zu wirken, um engagierten Christen, aber auch Kirchenfernen die Liebe zu den ureigenen Wurzeln christlicher Spiritualität bedeutsam oder wieder bedeutsam werden zu lassen. Der erste Teil des Buches setzt sich mit "Gottesbekenntnis und Wirklichkeit" auseinander, um angemessene Bezugssysteme als Grundlage für christliche Spiritualität und im Besonderen für christliche Enneagrammarbeit zu finden. Dabei kommt es zum kritischen Gespräch mit kirchlichen, theologischen, psychologischen und gesellschaftlichen Tendenzen. Deren Brauchbarkeit, aber auch deren Vereinseitigungen wie ihre Ansätze für die Zukunft werden deutlich. Im zweiten Teil werden diese Bezüge tiefgreifend und umfassend als Lebens- und Glaubenshilfe hin zu Selbst-und Gotteserkenntnis dargeboten. Die christliche Enneagrammarbeit wird als eine unter anderen Möglichkeiten dargestellt und wirkt am besten in der Einbettung durch andere spirituelle und psychologische Zugänge. Ansätze, Materialien und Vernetzungen werden dargestellt, die eine Fülle von Einzeluntersuchungen ersetzen - so z.B. das Gespräch mit Anselm Grün, das exemplarisch ist für eine Spiritualität ohne Enneagramm mit großer missionarischer und spiritueller Breiten- und Tiefenwirkung. Der letzte Teil zielt auf die Praxis. Im Gespräch mit bekannten Enneagrammlehrern erweist sich das Enneagramm als ein zukunftsträchtiger Beitrag für geistliche Begleitung, Seelsorge und Spiritualität.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Damit sie das Leben haben
15,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Ansprachen zur Bestattung verbinden konkrete Lebensgeschichten mit der Botschaft vom ewigen Leben, das der christliche Glaube verheißt. So gelingt eine lebendige, zeitgemäße Verkündigung als ein Stück Lebensdeutung.Allen Ansprachen liegen Sterbefälle zugrunde, wie sie in der Praxis des Seelsorge-Alltags immer wieder vorkommen und daher leicht adaptiert werden können.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Damit sie das Leben haben
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Ansprachen zur Bestattung verbinden konkrete Lebensgeschichten mit der Botschaft vom ewigen Leben, das der christliche Glaube verheisst. So gelingt eine lebendige, zeitgemässe Verkündigung als ein Stück Lebensdeutung. Allen Ansprachen liegen Sterbefälle zugrunde, wie sie in der Praxis des Seelsorge-Alltags immer wieder vorkommen und daher leicht adaptiert werden können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
100 Jahre Wort Gottes-Theologie
6,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

1917, mitten im 1.Weltkrieg, lud Eduard Thurneysen drei befreundete Pfarrkollegen für eine »Bibelwoche beim Volke« nach Leutwil ein. Dies ist das Gründungsdatum der Wort Gottes-Theologie (dialektische Theologie), die bis heute Auswirkungen bis in die USA und nach Korea hat! Hundert Jahre später trafen sich wieder vier Pfarrer, um dieses Jubiläum zu feiern. In verständlicher Sprache geht diese Festschrift der Bedeutung der Bibel und der Wort-Gottes-Theologie nach: Die Bibel als Gottes weltweiter Sprengstoff! Leben und Werk Emil Brunners, von Frank Jehle Bibel statt Zeitgeist! Leben und Werk Karl Barths, von Raffael Sommerhalder Die Bibel als Seelsorgerin! Christliche Seelsorge nach Eduard Thurneysen, von Michael Freiburghaus Die Einleitung von Matthias Brütsch, Diskussionen und Rückfragen runden die Vorträge ab.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Das Romano Guardini Gottesdienstbuch
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch bietet einen kleinen Einblick in das umfassende Werk Guardinis. Es führt anhand der beiden grossen Abschnitte » Im Kirchenjahr« und » Zu Gebet und Nachfolge« in die Spiritualität Guardinis ein. Dabei ist das Buch einerseits als Gottesdienstbuch konzipiert. Die Texte können im Gottesdienst und bei vielen Gelegenheiten in der Gemeindearbeit und Seelsorge zum Einsatz kommen. Bewusst sind neben zahlreichen kürzeren Texten auch längere Abschnitte abgedruckt, die als Predigt oder Ansprache verwendet werden können. Andererseits ist es als Lesebuch für die private Lektüre und für die Vertiefung des eigenen Glaubens gedacht. Es ist so aufgebaut, dass es als Jahresbegleiter zu den passenden Festzeiten anregende Impulse bietet und zum Verweilen einlädt. Nach jedem Abschnitt ist mit einem Kurztitel angegeben, aus welchem Werk das Zitat entnommen ist. Am Ende des Buches steht ein ausführliches Quellenverzeichnis, um gegebenenfalls weiterlesen zu können. Vor fünfzig Jahren, am 01. Oktober 1968, ist Romano Guardini gestorben. Ein Grund, sich an ihn zu erinnern und seine Texte neu zur Lektüre herauszugeben. Untrennbar ist Guardinis Name auch heute noch mit der liturgischen Bewegung und dem Streben nach einer grundlegenden Reform der Liturgie verbunden. So gilt Romano Guardini nicht nur als einer der einflussreichsten katholischen Denker des 20. Jahrhunderts, sondern in besonderer Weise auch als Wegbereiter und Vordenker des Zweiten Vatikanischen Konzils. Wie aktuell Guardinis Gedanken gerade heute noch sind, macht Papst Franziskus deutlich, der Guardini immer wieder in seinen Schriften zitiert oder auf ihn verweist. Vieles von dem, was er geschrieben hat, besitzt auch für heute bleibende Gültigkeit. Sein Werk ist auch für heutige Christen ein reicher Schatz an spirituellen Impulsen. Wer Anregungen sucht, über das Geheimnis des Glaubens neu nachzudenken, wird an Guardini nicht vorbeikommen. Seine Gedanken sind nicht immer einfach und leicht verständlich, aber sie gehen in die Tiefe und versuchen, weit und umfassend die Dinge zu umschliessen. Wer eine Auslegung des Glaubens sucht, die sich mit dem Oberflächlichen und Vordergründigen zufrieden gibt, wird bei Romano Guardini nicht fündig. Wohl aber stösst man auf die Einsicht, dass sich der christliche Glaube nicht in der Gottesbeziehung erschöpft, sondern notwendigerweise auch die Beziehung zum Nächsten, zum Mitmenschen in den Blick nimmt. Der Einzelne und die Gesellschaft, in die er geworfen ist, stehen in der Nähe Gottes, sie sind religiös erfüllt. Das ist eine der bedeutenden Einsichten, die Guardinis Denken nachhaltig prägte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot