Angebote zu "Bestimmt" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Schwermer, Marion: Bestimmt handeln
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Bestimmt handeln, Titelzusatz: Entschiedenheit aus christlicher Existenz im pastoralen Feld der Gegenwart. Eine empirische Untersuchung, Autor: Schwermer, Marion, Verlag: Echter Verlag GmbH // ECHTER Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Christentum // Weltreligionen // Gottesdienst // Pastoraltheologie // Theologie // RELIGION // Christian Ministry // Pastoral Resources // Soziallehre und Sozialethik // Pastoral und Seelsorge // Christliches Leben und christliche Praxis, Rubrik: Praktische Theologie, Seiten: 268, Reihe: Studien zur Theologie und Praxis der Seelsorge (Nr. 107), Gewicht: 622 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Das Kurzgespräch in Seelsorge und Beratung
23,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Kann ich Sie kurz sprechen?" - Small Talk bestimmt in der beruflichen und privaten Kommunikation den Ton des Miteinanders und gehört auch zum Alltag in helfenden Berufen. Die Beiläufigkeit dieser meist zufälligen Gesprächssituationen lässt bewährte seelsorgliche und beraterische Gesprächstechniken oder Therapiemethoden kaum zur Anwendung kommen. Doch auch in kurzer Zeit kann ein Gespräch geführt werden, das dem Auftrag der Seelsorge entspricht, in einer spezifischen Lebens-, Krisen- oder Konfliktsituation christliche, befreiende Hilfe zur Lebensgestaltung zu leisten.Diese methodische Anleitung bietet eine an der Praxis orientierte und in Fortbildungskursen erprobte Alternative zu Seelsorgekonzepten, die Seelsorge überwiegend als Prozessgeschehen begreifen. Vor dem Hintergrund von systemischem Ansatz, Kommunikationstheorie und Semiotik werden die besonderen Gesetzmäßigkeiten, Möglichkeiten und Fallen des Kurzgesprächs erläutert. Zahlreiche praktische Gesprächsbeispiele, Tipps und Übungen für beratende Personen ermutigen dazu, Kurzgesprächen nicht mehr auszuweichen, sondern die besondere Chance zu nutzen, die ein solches Gespräch für Ratsuchende bietet.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Das Kurzgespräch in Seelsorge und Beratung
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Kann ich Sie kurz sprechen?" - Small Talk bestimmt in der beruflichen und privaten Kommunikation den Ton des Miteinanders und gehört auch zum Alltag in helfenden Berufen. Die Beiläufigkeit dieser meist zufälligen Gesprächssituationen lässt bewährte seelsorgliche und beraterische Gesprächstechniken oder Therapiemethoden kaum zur Anwendung kommen. Doch auch in kurzer Zeit kann ein Gespräch geführt werden, das dem Auftrag der Seelsorge entspricht, in einer spezifischen Lebens-, Krisen- oder Konfliktsituation christliche, befreiende Hilfe zur Lebensgestaltung zu leisten.Diese methodische Anleitung bietet eine an der Praxis orientierte und in Fortbildungskursen erprobte Alternative zu Seelsorgekonzepten, die Seelsorge überwiegend als Prozessgeschehen begreifen. Vor dem Hintergrund von systemischem Ansatz, Kommunikationstheorie und Semiotik werden die besonderen Gesetzmäßigkeiten, Möglichkeiten und Fallen des Kurzgesprächs erläutert. Zahlreiche praktische Gesprächsbeispiele, Tipps und Übungen für beratende Personen ermutigen dazu, Kurzgesprächen nicht mehr auszuweichen, sondern die besondere Chance zu nutzen, die ein solches Gespräch für Ratsuchende bietet.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Grundlagen der seelsorgerlichen Gesprächsführung
20,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie führe ich ein seelsorgerliches Gespräch? Es hängt vom Ziel des Gesprächs und von der Haltung des Seelsorgers ab. Denn was meint Sorgen für die Seele überhaupt? Oder ist Seelen-Für-Sorge schon falsch definiert, weil nicht die Sorge für, sondern die Sorge um die Seele(nrettung) Vorrang hat? Seelsorge als Mission? Oder doch (auch?) als Beratung? Als Therapie? Als Verkündigung? Als Begleitung? Vom Ziel her zeigt sich der Weg - vom Sinn der Seelsorge leitet sich ihre Methodik her. Die Kunst des seelsorgerlichen Gesprächs ist viel mehr als das Beherrschen kommunikativer Techniken. Darum lädt dieses Lehrbuch der Grundlagen seelsorgerlicher Gesprächsführung den Leser zunächst auf einen Weg durch die Grundfragen des seelsorgerlichen Selbstverständnisses ein. Dabei wird deutlich, dass der Weg sich gabelt: Eine christliche Seelsorge im Namen des "Vaters der Barmherzigkeit und Gottes allen Trostes" (2. Kor. 1,3) kann nur der Liebe verpflichtet sein. Sonst ist sie auf dem Holzweg. Der große Wert "Liebe" will aber im seelsorgerlichen Gespräch zur kleinen Münze werden, indem es von bedingungsloser Achtung, intensivem Bemühen um Verständnis, echter Partnerschaftlichkeit und Ehrlichkeit bestimmt und durchdrungen ist. Das Ziel der Liebe ist wahre Menschlichkeit. Egal, ob im seelsorgerlichen Gespräch verkündigt, begleitet oder beraten wird: Immer hilft es weg von Starrheit hin zu Lebendigeit, von Lebenslüge hin zu Authentizität, von Unmenschlichkeit zu Menschlichkeit, von Versklavung zu Freiheit, von Lebensfeindlichkeit zu Lebensfreude, von Entmutigung zu Hoffnung, von Angst zum Evangelium: Du bist gewollt, du bist geliebt, geschätzt - sinnvoll ist dein Leben, du wunderbarer Mensch. Es ist gut, dass es dich gibt.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Grundlagen der seelsorgerlichen Gesprächsführung
21,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie führe ich ein seelsorgerliches Gespräch? Es hängt vom Ziel des Gesprächs und von der Haltung des Seelsorgers ab. Denn was meint Sorgen für die Seele überhaupt? Oder ist Seelen-Für-Sorge schon falsch definiert, weil nicht die Sorge für, sondern die Sorge um die Seele(nrettung) Vorrang hat? Seelsorge als Mission? Oder doch (auch?) als Beratung? Als Therapie? Als Verkündigung? Als Begleitung? Vom Ziel her zeigt sich der Weg - vom Sinn der Seelsorge leitet sich ihre Methodik her. Die Kunst des seelsorgerlichen Gesprächs ist viel mehr als das Beherrschen kommunikativer Techniken. Darum lädt dieses Lehrbuch der Grundlagen seelsorgerlicher Gesprächsführung den Leser zunächst auf einen Weg durch die Grundfragen des seelsorgerlichen Selbstverständnisses ein. Dabei wird deutlich, dass der Weg sich gabelt: Eine christliche Seelsorge im Namen des "Vaters der Barmherzigkeit und Gottes allen Trostes" (2. Kor. 1,3) kann nur der Liebe verpflichtet sein. Sonst ist sie auf dem Holzweg. Der große Wert "Liebe" will aber im seelsorgerlichen Gespräch zur kleinen Münze werden, indem es von bedingungsloser Achtung, intensivem Bemühen um Verständnis, echter Partnerschaftlichkeit und Ehrlichkeit bestimmt und durchdrungen ist. Das Ziel der Liebe ist wahre Menschlichkeit. Egal, ob im seelsorgerlichen Gespräch verkündigt, begleitet oder beraten wird: Immer hilft es weg von Starrheit hin zu Lebendigeit, von Lebenslüge hin zu Authentizität, von Unmenschlichkeit zu Menschlichkeit, von Versklavung zu Freiheit, von Lebensfeindlichkeit zu Lebensfreude, von Entmutigung zu Hoffnung, von Angst zum Evangelium: Du bist gewollt, du bist geliebt, geschätzt - sinnvoll ist dein Leben, du wunderbarer Mensch. Es ist gut, dass es dich gibt.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Zeichen im System
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Studie bezieht das ästhetische Paradigma, unter dem die Praktische Theologie zur Wahrnehmungswissenschaft wird, auf die Seelsorgelehre. Im Rückgriff auf Martin Luthers Formel "per mutuum colloquium et consolationem fratrum" wird das poimenische Feld bestimmt und der theologische Rahmen der Untersuchung abgesteckt: Christliche Seelsorge ist zu beschreiben als wechselseitiges Gespräch anwesender Glaubensgeschwister zum Zwecke des Trosts untereinander. Diese Bestimmung holt die Untersuchung im Rekurs auf die Systemtheorie Niklas Luhmanns sowie der Semiotik Umberto Ecos kommunikationstheoretisch ein, indem sie aus einer im weitesten Sinne konstruktivistischen Perspektive Seelsorge als religiös codierte Kommunikation unter Anwesenden beschreibt. In praktischer Hinsicht ist das vieldimensionale Kommunikationsgeschehen der Seelsorge anhand der fundamentalpoimenischen Kategorien Kommunikationsmedium, Zeit, Raum und Leib aufgeordnet. Mit diesem Ansatz bietet die Studie der Poimenik einen einheitlichen Theoriehorizont, der die vieldimensionalen Prozesse des seelsorglichen Kommunikationsgeschehens präzise fasst.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Das Kurzgespräch in Seelsorge und Beratung
23,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Kann ich Sie kurz sprechen?" - Small Talk bestimmt in der beruflichen und privaten Kommunikation den Ton des Miteinanders und gehört auch zum Alltag in helfenden Berufen. Die Beiläufigkeit dieser meist zufälligen Gesprächssituationen lässt bewährte seelsorgliche und beraterische Gesprächstechniken oder Therapiemethoden kaum zur Anwendung kommen. Doch auch in kurzer Zeit kann ein Gespräch geführt werden, das dem Auftrag der Seelsorge entspricht, in einer spezifischen Lebens-, Krisen- oder Konfliktsituation christliche, befreiende Hilfe zur Lebensgestaltung zu leisten.Diese methodische Anleitung bietet eine an der Praxis orientierte und in Fortbildungskursen erprobte Alternative zu Seelsorgekonzepten, die Seelsorge überwiegend als Prozessgeschehen begreifen. Vor dem Hintergrund von systemischem Ansatz, Kommunikationstheorie und Semiotik werden die besonderen Gesetzmäßigkeiten, Möglichkeiten und Fallen des Kurzgesprächs erläutert. Zahlreiche praktische Gesprächsbeispiele, Tipps und Übungen für beratende Personen ermutigen dazu, Kurzgesprächen nicht mehr auszuweichen, sondern die besondere Chance zu nutzen, die ein solches Gespräch für Ratsuchende bietet.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Das Kurzgespräch in Seelsorge und Beratung
39,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

»Kann ich Sie kurz sprechen?« – Smalltalk bestimmt in der betrieblichen und privaten Kommunikation den Ton des Miteinanders, gehört aber auch zum beruflichen Alltag in helfenden Berufen. Die Beiläufigkeit dieser meist zufälligen Gesprächssituationen lässt bewährte seelsorgliche und beraterische Gesprächstechniken oder Therapiemethoden nicht zur Anwendung kommen. Doch auch in kurzer Zeit kann ein Gespräch geführt werden, das dem Auftrag der Seelsorge entspricht, in einer spezifischen Lebens-, Krisen- oder Konfliktsituation christliche, befreiende Hilfe zur Lebensgestaltung zu leisten. Diese methodische Anleitung führt in eine neue, an der Praxis orientierte und in zahlreichen Fortbildungskursen erprobte Alternative zu herkömmlichen Seelsorgekonzepten ein, die Seelsorge überwiegend als Prozessgeschehen begreifen. Auf dem Hintergrund des systemischen Ansatzes und von Kommunikationstheorie und Semiotik erläutert der Autor die besonderen Gesetzmässigkeiten, Möglichkeiten und Fallen des Kurzgesprächs. Zahlreiche praktische Gesprächsbeispiele und Tipps für beratende Personen ermutigen dazu, Kurzgesprächen nicht mehr auszuweichen, sondern die besondere Chance zu nutzen, die ein kurzes Gespräch für Rat Suchende bietet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Ziel und Ende
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Dieses Buch ist mehr als ein theologisches Lehrbuch über die Letzten Dinge; es ist zugleich Lehre und Einweisung für das Leben im Glauben an den wiederkommenden Herrn. Von der Zukunft des eigenen Lebens und der Welt können Menschen aus Erfahrung nichts wissen. Aber es gibt widersprüchliche Ahnungen, in denen Furcht und Hoffnung sich mischen. Das bestimmt auch das Leben. Daher ist es notwendig, zwischen wahrem und falschem Lehren und Glauben zu unterscheiden.Jesus Christus umgreift Zeit und Ewigkeit, Anfang und Ende. Das wird durch die Offenbarung des Wortes Gottes erschlossen; in ihr werden die Augen geöffnet werden für das, was Menschen noch nicht sehen, aber in jedem Fall bestehen müssen. Dazu will dieses Buch anleiten, indem gezeigt wird, „worauf es ankommt“, dass „der Tod zum Leben, jedoch das Leben nicht dem Tod gehört“. Wenn „Seelsorge“ es mit der Seele zu tun hat, dann muss man wissen, ob die Seele sterblich oder unsterblich ist, was sie überhaupt ist und wie sie mit Gott verbunden wird. – Zu dem, „was jenseits des Todes“ geschieht, gibt es viele Vermutungen über Reinkarnation, Gespräche mit Sterbenden und die Erfahrungen von „Fast-Toten“. Was hier vom Wort Gottes zu denken ist, hat seine Auswirkung auf die christliche „Bereitung zum Sterben“ und die Sterbe-Begleitung. – „Zeit und Ewigkeit“ sind theozentrisch zu bedenken. Die Zeit hat ihr von Gott bestimmtes Ende, wenn Christus wiederkommen wird zum Gericht über Lebende und Tote. Darauf gilt es sich vorzubereiten, darauf darf ein Christ sich freuen, um dann Gott zu „schauen von Angesicht zu Angesicht.“ Reinhard Slenczka, Dr. theol., geb. 1931 in Kassel, war Professor für Systematische Theologie in Bern, Heidelberg und Erlangen. Von 1996-2005 war er Leiter der pastoraltheologischen Ausbildung in der Evang.-Luth. Kirche Lettlands und Rektor der Luther-Akademie in Riga.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot